GETRIEBE FÜR BAU­MASCHINEN

Hinterachsgetriebe von Rögelberg

Für Höchstleistungen ausgelegt

Ob im Straßenbau, im Steinbruch oder unter Tage: Der harte Baustellenalltag stellt permanent hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und Robustheit einer Baumaschine – und damit auch an ein zuverlässig funktionierendes Getriebe mit hohen Kraftübertragungen.

Getriebebeispiele

Rögelberg Brechergetriebe

Brechergetriebe

Stirnradgetriebe mit schaltbarem und durch eine hydrodynamische Kupplung geschützten Durchtrieb für den Antrieb einer Riemenscheibe sowie mehrerer Pumpennebenabtriebe – z. B. in einem Steinbrecher.

Achsverteilergetriebe

Achsverteilergetriebe

Stirnradgetriebe für den hydrostatischen Antrieb der Hauptachsen mit bis zu sechs gleichzeitig antreibenden Hydromotoren – z. B. für einen Untertageradlader.
Raupenfahrwerksgetriebe von Rögelberg

Raupenfahrwerksgetriebe

2-stufiges Planetengetriebe für den Antrieb eines Raupenfahrwerks durch den Anbau eines Zahnkranzes – z. B. in Baumaschinen mit Ketten.

Hinterachsgetriebe von Rögelberg

Hinterachsgetriebe

Planetenachsgetriebe mit integrierter Bremse und Sperrdifferential – z. B. für einen Rad- oder Teleskoplader.
Fräsgetriebe von Rögelberg

Fräsgetriebe

Kegel-Stirnradgetriebe für den Antrieb eines Fräsrotors – z. B. in Straßenfräsen.

Sonder­getriebe

Getriebe bilden das Herzstück unzähliger Maschinen. Wo Standardgetriebe an ihre Grenzen stoßen, sind Sie mit maßgeschneiderten Lösungen von Rögelberg den entscheidenden Schritt voraus.