STIRNRAD-
GETRIEBE

Charakteristisches Verzahnungsbild eines Stirnradgetriebes

Sonderwunsch ist bei uns Standard

Unsere „reinen“ Stirnradgetriebe kommen in den verschiedensten Branchen zum Einsatz. Gerade in großen Fahrzeugen und Maschinen, wie z. B. einem Maishäcksler, einem Steinbrecher oder einem vollelektrischen LKW wird diese klassische Getriebeart häufig zur Leistungsverteilung oder -transformation eingesetzt.

Um einen Winkelversatz, eine hohe Übersetzung auf kleinem Bauraum oder einen Drehmomenten-Ausgleich zu ermöglichen, können einzelne Stirnradstufen selbstverständlich auch mit Kegelradstufen, Planetenstufen oder einem Differential kombiniert werden.

Während viele Hersteller mit ihren Standardprodukten nur Großserien bedienen, haben wir den Anspruch, selbst bei Kleinserien jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Ob gefräste, geradverzahnte oder geschliffene und schrägverzahnte Stirnräder für einen besonders geräuscharmen Lauf – bei der Entwicklung sehen wir genau das vor, was Ihre Anwendung fordert.

Beispiele für Stirnradgetriebe

Rögelberg Motorabtriebsgetriebe

Motorabtriebsgetriebe

Stirnradgetriebe für die Leistungsverteilung in einem Maishäcksler. Die Hauptleistung wird mechanisch direkt zum Häckselantrieb durchgeleitet. Zusätzlich wird die Leistung auf diverse Hydraulikstränge verzweigt.

Rögelberg Brechergetriebe

Brechergetriebe

Stirnradgetriebe mit schaltbarem und durch eine hydrodynamische Kupplung geschützten Durchtrieb für den Antrieb einer Riemenscheibe sowie mehrerer Pumpennebenabtriebe – z. B. in einem Steinbrecher.

Rögelberg Achsverteilergetriebe

Achsverteilergetriebe

Stirnradgetriebe für den hydrostatischen Antrieb der Hauptachsen mit bis zu sechs gleichzeitig antreibenden Hydromotoren – z. B. für einen Untertageradlader.

Rögelberg Pumpenverteilergetriebe

Pumpenverteilergetriebe

Stirnradgetriebe zur Verzweigung der Verbrennungsmotorleistung auf diverse hydraulische Pumpenabtriebe - z. B. in einem Müllverdichter.

Rögelberg Summierungsgetriebe

Summierungsgetriebe

Doppelstirnradgetriebe für den Antrieb eines vollelektrischen LKWs. Das Getriebe summiert die Leistung von zwei Elektromotoren auf eine Abtriebswelle und stellt am Ausgang die Anschlussgeometrie eines vergleichbaren Dieselmotors dar. Hierdurch kann z. B. das Standard-LKW-Schaltgetriebe weiter genutzt werden.

Rögelberg Kratzbodengetriebe

Kratzbodengetriebe

Mehrstufiges Stirnradgetriebe für den hydraulischen oder (mit zusätzlichem Anbausatz) für den mechanischen Kratzbodenantrieb – z. B. für einen Lade- oder Silierwagen.

Seitliches Aufsteckgetriebe von Rögelberg

Seitliches Aufsteckgetriebe

Stirnradgetriebe zum seitlichen Aufstecken – z. B. für den Antrieb einer Spatenwelle in einer Spatenmaschine.

Rögelberg Rotor-Stirnradgetriebe

Rotor-Stirnradgetriebe

Stirnradgetriebe mit vier Stirnrädern als Vorsatzgetriebe für unser Rotor-Planetengetriebe – z. B. für den Antrieb einer Scheidrotoreinheit in einem Ladewagen.

Schneefräsen-Vorsatzgetriebe von Rögelberg

Schneefräsen-Vorsatzgetriebe

Stirnradgetriebe mit integrierter Drehrichtungswechsel-Option (Front-/Heckmontage) zum Reduzieren der PTO-Drehzahl – z. B. für Schneefräsen.

Sondergetriebe

Getriebe bilden das Herzstück unzähliger Maschinen. Wo Standardgetriebe an ihre Grenzen stoßen, sind Sie mit maßgeschneiderten Lösungen von Rögelberg den entscheidenden Schritt voraus.