von der webmaschine zur getriebe-herstellung

Die Geschichte unseres Unternehmens

Von Röchling zu Rögelberg, von Haren nach Meppen, vom Webmaschinenbau zur Getriebeherstellung: Unsere Firmengeschichte hält viele spannende Kapitel bereit.

Wir laden Sie ein zu einer kleinen Zeitreise!

1948

BEGINN

Beginn der Metallverarbeitung (Webmaschinenbau) bei Röchling Lignostone in Haren

1960

UMWANDLUNG

Umwandlung von Webmaschinenbau in Getriebebau bei der Röchling Haren KG in Haren

1986

GETRIEBEBAU

Einrichtung des Geschäftsbereiches „Getriebebau“ als Profit-Center bei der Röchling Haren KG in Haren

1990

RÖCHLING GETRIEBE KG

Gründung der Röchling Getriebe KG Meppen

1991

UMZUG

Umzug in die 20 km entfernte, neu errichtete Betriebsstätte in Meppen, Industriegebiet Hüntel

2002

ÜBERNAHME

Übernahme der Röchling Getriebe KG durch die neuen Gesellschafter im Rahmen eines MBO und Umwandlung in Röchling Getriebe OHG

2007

NAMENSÄNDERUNG

Namensänderung in Rögelberg Getriebe GmbH & Co. KG, da die Genehmigung zur Führung des Namens „Röchling“, wie beim MBO vereinbart, auslief. Zeitgleich Übergang von der OHG in die zeitgemäßere GmbH & Co. KG.

2016

Neuer Geschäftsführer

Anfang 2016 wurde die Geschäftsführung durch Dipl.-Ing. Klaus Specken erweitert. Herr Specken ist bereits seit 2005 im Unternehmen tätig, zunächst im Verkauf als Ingenieur mit Handlungsvollmacht, später als Verkaufsleiter mit Prokura.

2018

Kapazitätsausbau

Erweiterung der Produktionsfläche um eine Lagerhalle mit 6000 m².